Aus dem Leben eines Superhelden – #290112


Superhelden. Sie haben’s näher zur Toilette als andere, und der nächste Superschurke ist nur eine Comicseite weit weg – könnte man meinen. Stimmt aber nicht. Der ärgste Feind des Superhelden ist die Normalität. Glaubt mir, ich weiß wovon ich rede.

Kapitel 4

Untertitel: Da nahm er seine Antworten, teilte sie und verteilte sie unter den Bedürftigen.

Ich bin ein grosses Missverständnis und ich missverstehe konsequent. Ich antworte auf Fragen, die keiner gestellt hat. Ich bin ein Superheld. Meine Superkräfte sind derart vielfältig, dass ich den Überblick verloren habe, und selbst das ist eine Superkraft, denn es macht mir absolut nix aus, keinen Überblick zu haben. Ich bin ein Verzweifelter, denn ich zweifele ständig. Manchmal wird’s richtig schlimm, dann dreifele, vierfele und fünfele ich sogar. Nur sächseln tu‘ ich nicht. Alles hat Grenzen.

  • Ihr braucht Antworten, aber zu Hause sind alle Vorräte aufgebraucht? Ihr hättet gerne Fragen, wisst aber nicht, wie wo Ihr welche her kriegt? Klickt hier und Euch wird geholfen werden. Klickt jetzt oder jetzt: Interview mit jo jmatic – intervu

#Superhelden #dieganzeWahrheit #Fortsetzungfolgt
#sinnlos #iminternet #stopmakingsense #Fun #Humor

PS: Also, aber spätestens jetzt solltet Ihr klicken: Der Klick für Zweifler und ZUspätkommer.

Kommentar verfassen