Das war die Woche


Liebes Tagebuch, verrückte Welt, das. Ich hänge mit den Aufnahmen meiner Songs total hinter meinem Zeitplan her. Kann mir mal jemand sagen, warum ich überhaupt einen Plan gemacht habe? Gute Frage, meint Schabeuschimauge, und glotzt mich an.

Hab‘ auch ein wenig den Überblick verloren, und wenn das nicht eine meiner Superkräfte wäre, würde ich ganz schön alt aussehen. Schabeuschimauge meint, ich würde ja auch… Blödes Stofftier.

Wo wir gerade bei schizoiden Defekten und Stofftieren sind: Schabeuschimauge hat im Wald einen Baumbruder gefunden:

20130427-095622.jpg

20130427-105404.jpg

Verrückt, die Ähnlichkeit, was?

Die Natur ist im Moment sowieso voller Zeichen:

20130427-105557.jpg

via jo_jmatic auf Instagram

Ich wollte, ich wäre Esoteriker, Horoskopgläubiger, oder Dorfschamane, dann würde ich jetzt etwas in dieses Bild hinein interpretieren.

Aber etwas in Kondensstreifen am Himmel hinein zu interpretieren, ist dämlich und lächerlich. Gebt mir Knochen und Gedärme. Das ist wenigstens noch Handwerk. Ähm. wo ich gerade Horoskopgläubiger lese: das Wort an sich sagt ja schon aus, dass mit der Sache an sich was nicht stimmt. Horoskop – Gläubiger. Klar soweit?

Im kleinen Oberhausen an der Nahe ist es dieser Tage ganz besonders schön. Zum Beweis, weitere iFonbülda, [Beginn Werbepause] die man übrigens auch via meinem Instagram-Account abonnieren kann [Ende Werbepause]:

20130427-110802.jpg

20130427-110902.jpg

via jo_jmatic auf Instagram

 

20130427-110936.jpg

via jo_jmatic auf Instagram

 

20130427-111018.jpg

via jo_jmatic auf Instagram

Das ist ein Paradies, das Oberhausen an der Nahe. Echt jetzt. So ein sagenhafter Reichtum, und dazu auch noch Open-Source. Du kannst bei uns einfach rein gehen in die Natur und sie nutzen: für’s drin rum laufen, anschauen, fotografieren, atmen, riechen, lauschen, entspannen, rum schreien und still sein. Der Hund kackt sogar rein. Verrückte Welt.

So, das war’s, liebes Tagebuch. Mach’s gut. Ich weiß meine Gedanken bei Dir sicher.

Oh, Moment, noch eine kurze Notiz an mich: in dieser Welt der Idioten, sei lieber ein Halbvollidiot, als ein Halbleeridiot.

In diesem Sinne, schönen Sonntag.

Kommentar verfassen