Freitagswahrheiten 3


Freitagslgen

Woran merkt man, dass der Freitag mal wieder derartig freitagt? An den Nachrichten im Feed-Reader (siehe Bild oben):
 
Millionen Katholiken denken an Kirchenaustritt. Ja. Sie denken an Kirchenaustritt, die Katholiken, aber nur bis sie die nächsten beiden Meldungen gelesen haben, denn wer sollte sie schützen, wenn nicht die größte Social-Community auf diesem Planeten, unter Leitung von CEO Benny!? Nur er hat die Power und die noch wahrere Wahrheit, um vor Leuten wie Evo Morales Schutz zu bieten, der uns mit der sozialistischen Wahrheit konfrontiert, dass Hähnchen mit Pommes schwul machen. Quasi: “Heute bleibt die Küche kalt, wir werden schwul, und das im Wienerwald.” 
 
Doch das ist bei weitem nicht der schlimmste Teil der simplen Morales-Wahrheit. Nein. Schwul werden, ist nur die halbe Wahrheit, denn Hähnchen mit Pommes verursachen auch Glatzen. Da tritt doch keiner mehr aus der katholischen Kirche aus, oder schlimmer noch, konvertiert zu den Evangelen. Nein! Das verhindert Benny über den Mixa-Bergen bei den sieben Missbrauchs-Zwergen, der noch tausendmal wahrer ist, als ein sozialistischer Pommes-Verweigerer aus Bolivien. Austritt ist leichtsinnig, aber es gibt ja auch noch schlimmeres, als von Hähnchen mit Pommes ein ausgetretener, schwuler Glatzenträger mit Weihrauchabstinenz, zu werden. Den Konvertierten kann nämlich noch wesentlich schlimmeres passieren: Sie glauben an Steuersenkungen! Ja. Siehe Hermann Otto Solms: „Wir werden Steuersenkungen realisieren“ 
 
Ja ja, die FDP. Das ist die Partei, die die “politische” Wahrheit quasi erfunden hat. Das ist so ein ganz spezieller Fall von Wahrheit. Die existiert und überlebt nur in ganz speziellen geschützten Politikerhirnen und darüberhinaus konsequent parallel zur Realität, wie wir sie kennen. Wieviel Hähnchen mit Pommes diese Politiker essen, weiss ich nicht, aber deren Wahrheit funktioniert so:
 
“Kann sein, dass Hähnchen mit Pommes schwul machen. Na und!? Viel schlimmer ist, dass der Staat durch steuerliche Belastungen den nationalen Hähnchenmarkt aus dem internationalen Wettbewerb kickt. Wenn die Bolivianer schon schwul werden, dann doch bitte an deutschen Hähnchen.”
 
Na jedenfalls wollen die die Steuern senken, sagt Hermann Otto Solms. “Realisieren” nennt der das. Ja, da kann man mal sehen, was dabei rauskommt, wenn man so leichtfertig Verben benutzt. Obwohls irgendwie putzig klingt im Zusammenhang mit Politik und FDP: “Realisieren”. 
 
Der Solms ist, wie erwähnt (Achtung, liebe Katholiken), evangelisch, und glaubt wahrscheinlich sogar an das, was er da sagt. Weiter vertiefen will ich die Zusammenhänge von Hähnchen mit Pommes und dem real existierenden Liberalismus hier nicht.
 
Da seht Ihr, Ihr lieben Katholiken, wohin das Denken führen kann, wenn man mal austritt. Bleibt lieber wo Ihr seid: Der Benny, und seine Mixapoke, schützt Euch vor schwulen Bolivianern und sexuellumorientierungsagressiven Hähnchen, vor realisierenden Politikern, und vor, wie auch immer gearteten unbequemen Wahrheiten, und das lebenslang im Abo für den lächerlichen Preis Eurer Seele – abzustottern in kleinen Raten schlechten Gewissens. Ausserdem kümmern sich die Jungs rund um die Uhr aktiv um den Nachschub an Sünde zu Trainingszwecken. Da kann man echt nicht meckern, auch wenn die Kundenbetreuung etwas aus dem Ruder gelaufen ist. Weiss eigentlich jemand, ob Marcel D’avis Katholik ist, der könnte doch …
 
Tja, Freitag, wie gesagt. Immer daran denken: Nur einer flog tatsächlich über’s Kuckucksnest. Schwester Rached: Medikamentenausgabe.

Kommentar verfassen

3 Gedanken zu “Freitagswahrheiten

  • der Kreuznacher

    Hermann Otto Prinz zu Solms-Hohensolms-Lich ist eigentlich schon lange in der Politik! Seit 1971 Mitglied der FDP und seit 1980 Mitglied unseres deutschen Bundestages – da hat man doch schon das Gefühl, der Mann muss sich auskennen!Im Interview mit der Welt spricht er vom Verfassungsminister – jetzt mal Ohren windschnittig angelegt und Haare zurück gekämmt – WTF soll das denn sein – weisst du es???Verfassungsminister???Die Lösung findet sich auf Wikipedia:“Der Verfassungsminister ist der Leiter eines Ministeriums auf länder- oder nationaler Ebene, das die Aufsicht über die Wahrung der Verfassung und der verfassungsgemäßen Rechte der Bürger besitzt. In Deutschland wird das Amt von dem Innenminister und dem Justizminister ausgeübt.“Also sowas wie eine Mischung aus Schäuble und Zypries, damals zumindestens! Und heute wird gemischt aus Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Thomas de Maizière !Also unter RECHTschreiberischen Gesichtspunkten ist mir dann die erste transgende Person: Schäublezypries lieber als Verfassungsminister, als die Leutheusserschnarrenbergerdemaizière – ansonsten bin ich froh, daß man in der FDP noch nicht auf den Gedanken gekommen ist, ein Verfassungsministerium einzurichten! Aber vielleicht liest Guido ja irgendwo im Flugzeug zwischen hier und Hinterbloedistan aus Langweile diesen Blog – dann hab ich ihn jetzt vielleicht auf eine Idee gebracht?

  • Muecky K.

    Also, ich bin auch ohne Hähnchen und katholischen Priestern schwul geworden… Man(n) kann also nicht immer alles über einen Kamm scheren 😉

  • jo jmatic

    @Muecky Ich fürchte, Morales wird das nicht beeindrucken. 😉 @Kreuznacher Wenn Westerwelle meine Artikel liest, dann muss ich mir Gedanken machen … in mehreren Richtungen, aus mehreren Perspektiven. 🙂