Frontberichte vom Leben – 02.01.12


Frontberichte vom Leben – 02.01.12 +++

Der Weltuntergang kann kommen. Ich hab‘ Backups gemacht.

tl;dr –> Ehrlich, bei diesem Thema kann ich Euch »Ich-hab-keine-Zeit-Fuzzies« sogar verstehen. Ich geb‘ Euch trotzdem kein Futter. Lest, oder lasst es.

Na, welche Spiele habt Ihr Silvester so gespielt? Wir haben nur eins gespielt: Saufen. Wer als erster voll ist, kotzt auf dem Weg zur Toilette in Pfeilform, damit die anderen später den Weg finden.

Ihr findet das ekelhaft. Also, bitte! Ehrlich!? Im Angesicht des bevorstehenden Weltuntergangs wird man ja nochmal seine geheimsten Phantasien ausleben dürfen. Ich schreibe das sogar in Facebook. Das kann von mir aus sogar mein Chef lesen. Bevor ich in Hartz IV rutsche ist eh alles vorbei.

Die Vorboten des Weltuntergangs merkt man ja schon überall. Zum Beispiel macht 2012 ja offensichtlich jetzt schon einiges anders als seine Vorgänger. Alleine die Nummer mit den Frühlingstemperaturen ist ja mal rotzfrech. Will sich wohl mit zweistelligen Temperaturen bei uns einschleimen, das 2012. Wird wahrscheinlich auch ein Wahnsinnsfrühjahr und einen Supersommer hinlegen, das 2012. Aber Freunde, das dicke Ende kommt am Ende. Ich sag’s nochmal: Weltuntergang und so.

Es gibt noch vielmehr eindeutige Anzeichen. Die klügste Band der Welt, Ihr wisst schon, das sind die, die vor Jahren hier das Religionsmonopol gebrochen haben übernommen haben: »Die Ärzte«. Die nämlich nennen ihre neue Tour »Das Ende ist noch nicht vorbei« und kündigen für 2013 eine längere Pause an. Haha, sehr witzig. Sinn- und augenfälliger geht’s ja nun wirklich nicht. Obwohl ja viele Ärztefans noch über diese Titel grübeln, und über deren Bedeutung spekulieren. Kleiner Tipp für die Betroffenen: »Maja» heißt rückwärts gelesen »Die Ärzte«. Echt jetzt.

Wird ja aber auch Zeit für Weltuntergang, oder!? Wieviel Alkohol soll man denn noch trinken? Wir haben eine Kanzlerin, die den Euro rettet, statt eine lebenswerte Gesellschaft zu bauen. Wir haben einen Präsidenten, der die BILD für ein seriöses, vertrauenswürdiges Presseorgan hält. Jopi Heesters ist tot und Dieter Bohlen … Großes Spaghettimonster, wenn ich mir vorstelle, dass der Präsidentenposten demnächst vakant wird und jemand kommt auf die Idee, den Dieter … Mir wird gerade schlecht. Gute Güte, das dauert ja noch so lange bis Dezember 2012!?

Obwohl man ja schon weiß, wie die Welt untergeht. Also, zumindest, wie sie hier bei uns untergeht. Das übernimmt nämlich ein Supervulkan hier in Europa: The Supervolcano That Can Devastate Europe Is Showing Signs of Awakening.

Ja, da staunt der Pfarrer und die Gemeinde wundert sich. Da haben die Majas sauberer recherchiert, als die Bibelschreiber damals: von dem Untergangsding mit Vulkan steht nämlich nix im Christenzentralorgan.

Ich glaube ja, dass dies ein schweres letztes Jahr gerade für uns Deutsche wird. Ist doch völlig klar, warum KT zu Guttenberg sich so mit seinem Comeback beeilt: der will vorm Weltuntergang nochmal ran. Das ist der seinem Hochhaus-Ego schuldig. Wahrscheinlich wird der Gabriel auch auf vorgezogene Neuwahlen hinarbeiten. Der will auch nochmal ran. Den Revoluzzern im Nahen Osten müsste man auch Bescheid geben. Das muss jetzt alles ein wenig schneller gehen, wenn die Erde demokratisch untergehen soll.

Meine persönlichen Ängste vorm Weltuntergang hab‘ ich aber auch noch nicht verarbeitet. Das muss ich zugeben. Ich persönlich hab‘ ja zum Beispiel wirklich Angst davor, dass der FC Bayern der letzte Bundesligameister wird. Ehrlich, dass geht gar nicht. Oder! Noch viel schlimmer: Ich muss der Bundeskanzlerette vielleicht Abbitte leisten, weil ich immer so auf ihrem »alternativlos« rum hacke. Dabei hat die Frau wahrscheinlich das absolut richtigste und treffendste Wort im Zusammenhang mit dem Weltuntergang erfunden. Verdammt. Das tut weh. Ich will der nicht recht geben müssen.

Im Moment beruhige ich mich noch damit: Weltuntergang ist nicht schlimm. Ist wie Sendeschluß. Das hatten wir früher dauernd.

#2012 #Weltuntergang
#gibtschlimmeres #Hämorrhoiden #zumbeispiel
#Fun #Humor #stopmakingsense

zu abonnieren unter: #Frontberichtevomleben

Kommentar verfassen