Kondomreimette 2


Forscher schlagen neue Größen für Kondome vor

15. Februar 2010, 17:08 Uhr

Eine neue Untersuchung fördert es zutage: Männer wählen oft viel zu große Kondome aus. Gründe dafür sind der Konsum von Pornofilmen und eine verzerrte Wahrnehmung der eigenen Penis-Größe. US-Forscher schlagen deshalb eine Umbenennung der Größen vor: Schon auf den kleinsten Kondomen sollte „Large“ stehen.

Das Ego des Mannes
ist immer größer als sein Hannes.

Denkt er an sein bestes Stück,
gilt für ihn nur: Think big.

Mittel oder Extraklein
kommt nicht in die Tüte rein.

Sorry, der Reimetten-Zwang muss am Karneval liegen. Wie heisst der Arsch mit Vornamen? Narhallam.

Und Abgang.


Kommentar verfassen

2 Gedanken zu “Kondomreimette

  • der Kreuznacher

    Da sind bestimmt mal wieder die Griechen schuld:“Für die Penis-Studie mussten über 10.000 Männer aus 25 europäischen Ländern die Hosen runter lassen und zum Vergleich antreten. Ergebnis: Mit 15,48 Zentimeter in der Länge und 13,63 Zentimeter im Umfang (im erigierten Zustand) trugen die Franzosen den Sieg davon, so die Studie. Die Schweden landeten mit einer Penis-Länge von 15,36 Zentimeter knapp auf Platz zwei, vor den Esten. Die Deutschen sind demnach nur Mittelmaß: Der Durchschnitts-Penis ist 14,61 lang und 11,70 Zentimeter dick. Noch härter trifft’s die Griechen. Mit 12,18 Zentimeter in der Länge und 10,19 Zentimeter im Umfang waren sie die Verlierer des europäischen Vergleichs.“via MensHealth