Mac-Desktop goes 3D

Ich hätt‘ nicht übel Lust heute nur Übles über meinen momentanen Internet-Provider zu kübeln. Allerdings hab‘ ich mir vorhin schon Luft gemacht, und nur negativ will ich diesen Montag auch nicht beschliessen. Also schreib‘ ich schnell noch was zu Mac-Software.

Wie wär’s denn mal mit einem Desktop in 3D? Folgt mal dem Link unten und holt Euch BumpToMac auf die Platte. Nach der Installation habt Ihr einen dreidimensionalen Desktop mit Notiz-Funktion und ähnlichen Spielereien. Da könnt Ihr die Wände selber tapezieren, den Fussboden verlegen und Bilder an die Wand hängen. Virtuelle Einrichtungsprofis an die Front. Viel Spass und seht zu, wie Ihr damit zurecht kommt. 🙂

Media_httpstaticbumpt_degwz

 

Kommentar verfassen