Praktisch ausgeschlossen


Ich weiß, man sollte nicht in der Hitze des Augenblicks diskutieren, aber der folgende Tweet lässt einen doch etwas fassungslos zurück:

Skitched-20110312-141325

„Praktisch ausgeschlossen“ – das ist die Phrase, die mich wirklich fassungslos macht. Was bitte soll denn das aussagen? Ich bin vielleicht etwas altmodisch in meiner Auffassungsgabe, aber für mich bedeutet das schlicht nur, dass es möglich ist. Entweder irgendwas ist ausgeschlossen, oder eben nicht. Punkt.

Das ist dieses typische Nebel-Politeusen-Sprech. Ja ja, schon klar was eigentlich gemeint ist verschleiert wird, es ist sehr unwahrscheinlich, dass ein derartiges Erdbeben – wie aktuell in Japan – sich bei uns ereignet, aber das ist doch auch nur die halbe Wahrheit. Die gleichen Politiker, die uns ansonsten Tag für Tag die Angst vor’m Terrorismus in die Köpfe pflanzen wollen, in dem sie vor  Anschlägen warnen, wollen im Moment nix davon wissen, dass ein Passagierflugzeug auf einen Atommeiler freier Wahl in Deutschland einen Super-GAU auslösen könnte, der die aktuelle Atom-Katastrophe in Japan locker übertreffen könnte.

Es ist so, wie in diesem Tweet formuliert:

Skitched-20110312-142012

Dem etwas hinzuzufügen ist im Moment praktisch ausgeschlossen. Ausser vielleicht: „Ja, aber diese Windräder verschandeln aber doch total die Landschaft.“

Kommentar verfassen