Schmeiss doch mit Blättern, wenn Du sonst nix kannst 4


Pict0009-posterous

Es ist Herbst. Darum, und weil ich etwas müde und darmtechnisch zerstört in der Ecke hänge, hab‘ ich hier mal ein entsprechendes neues Outfit angelegt. Jetzt sieht Virtu(ell)nwaswirkönnen schon schön herbstlich aus, oder!? In Chrome, Safari und Firefox sollte es eigentlich gut aussehen. Im Internet Explorer natürlich nicht. Im Internet Explorer sieht nix gut aus. Grmbll … Falls Ihr IE-Nutzer seid … wisst Ihr wahrscheinlich nicht mal wovon ich rede. Schon klar. Egal. Den Windows XP-Nutzern sei noch gesagt: Ihr müsst die Schriftglättung aktivieren. Ihr werdet staunen.

Posterous hat seinen Nutzern jetzt zweimal innerhalb kurzer Zeit tolle neue Kleider für ihre Blogs zusammengestellt und da hab‘ ich am Wochenende dann einfach mal zugegriffen, und eins für mich etwas „customized“. Die Vorlage dazu stammt von Cory Watilo, der auch demnächst eine Station für Posterous-Designs eröffnen wird. Wie man neue Designs in Posterous einsetzt und verändert, kann man hier nachlesen.

Ja, es ist Herbst. Es ist November. 2010 ist ganz schön alt geworden und wird bald von uns gehen. Die Natur packt langsam ein und schmeisst ab, was über’n Winter nicht gebraucht wird. 

Imherbstfaellt

Zum Herbst fiel mir übrigens letztens des Nachts folgendes ein:

Du gehörst halt zu den Jahreszeiten dazu, Herr Herbst.
Das ist ok. Ich bin da tolerant, obwohl Du mich nervst.
Denn Dein Bruder Winter tut noch viel mehr weh.
Du schmeisst nur mit Blättern, er gleich mit Schnee.

Herzlich willkommen geheißen wirst Du trotzdem eher selten,
weil sich die Leute in Dir meistens nur erkälten.
Sie schimpfen dann durch verstopfte Nasen
und lamentieren über herbstliche Depri-Phasen.

Nicht, dass sie das nicht auch im Frühjahr beklagen,
aber das Frühjahr würde nicht die Tage zu kürzen wagen.
So wie Du, und Dein Glatteis-Bruder das dreist praktizieren.
Aber keiner will hier noch mehr Kürzungen akzeptieren! 

Ich vermute schon lange, ihr steckt unter einer Decke,
Herr Herbst, Du und die geldgeile Psychatristen-Ecke.
Du sorgst für die gepflegte Jahresend-Depression
und die Psychiatristen therapieren sich reich an der Nation.

Früher waren wir bessere Freunde. Da konnt‘ ich Dich leiden.
Wir ließen zusammen diverse selbstgebaute Drachen steigen.
Auch die schlechtgebauten Selbstgebauten hast Du akzeptiert.
Was mir heute imponiert. Damals hab‘ ich’s arrogant ignoriert.

Deswegen hast Du bei mir immer was gut. Das ist schon richtig.
Ich seh‘ die Sache aus meinem Winkel auch eher fatalistisch.
Und so denke ich, Dir zuliebe, beim Kürbisfratzen schnitzen:
Im Sommer würd‘ ich dabei ganz schön schwitzen.

Pict0015-posterous
PS: Das ganze „Umgestalteding“ wurde mit heisser Nadel gestrickt und falls jemand was auffällt, was bemeckernswert ist, so darf er das gerne tun. Ebenso dürft Ihr auch gerne mal was Nettes sagen. Es ist schliesslich Herbst.

Kommentar verfassen

4 Gedanken zu “Schmeiss doch mit Blättern, wenn Du sonst nix kannst