Sorry, Mr. Physiker 2


Das wahrscheinlichste und ästhetischste Universum ist eines, in dem sich Materie und Antimaterie gegenseitig vernichtet haben. Das wäre dann eine leere Lichtblase. Wir sitzen in einem perversen Sonderfall. Vermutlich, weil es eine spontane Symmetriebrechung im Higgs-Feld gab.

Entdeckung des Higgs-Teilchens: „Der liebe Gott hält noch mehr bereit“ – taz.de

Navigated from taz.de – Start | shared via feedly mobile

Na, was für ein Glück für uns, diese spontane Symmetriebrechung im Higgs-Feld. Tut mir auch nicht wirklich leid, dass deshalb das tolle, ästhetisch perfekte, aber total vernichtete Universum irgendwie nicht zu Stande kam. Echt jetzt. Sorry, Mr. Physiker.


Kommentar verfassen

2 Gedanken zu “Sorry, Mr. Physiker

  • Kreuznacher

    „Heute gab es Junge-Mädchen-Gekreische und Standing Ovations.“ Scheinbar kein Unterschied zwischen Rockstar und Physiker?

  • jo jmatic

    @Kreuznacher Pffhh, wahrscheinlich hat die Praktikantin einen Schreck gekriegt und im CERN war kein Geld mehr für Stühle da. 😀