Voll auf die Glocke

Der Stausee in Niederhausen bei Bad Kreuznach hat in jedem Winter was zu bieten. Im letzten Jahr erfreute er mit einer der größten Eislaufflächen überhaupt in Deutschland (Video) (Bilder 2009), und in diesem Jahr gab’s dann gestern den ersten Niederhäuser Iceberg-Cup 2010, bei dem der oder die Iron-Ice-(Wo)Man gesucht wurden. Das ganze natürlich mit viel Humtata und Glühwein, is‘ klar, ne.

Drum hab‘ ich meine Kamera mal abgestaubt, vor Ort zwei bis drei Glühweine inhaliert, und dann todesmutig draufgehalten, auf die unerschrockenen Frauen und Männer in kurzen Hosen, die sich bei Schneetreiben, Minusgraden und Partymucke in die Stauseefluten warfen, um auf einem Plastikeisberg ein kleines Glöcklein zu läuten. Dem wahren Helden geht halt nichts über Herausforderungen und das dankbare Publikum, egal, was das Ziel auch sei. 

Ebenjenes Publikum feuerte die Jäger der verlorenen Glocke dann auch in präfastnachtischer Stimmung, glühweinschlürfend und durchaus stimmgewaltig an, und nahm so Anteil am Wohl und Wehe der spärlich bekleideten Protagonisten.

Kurz gesagt: Es war ganz schön lusdisch.

Ich hab‘ mal auf die Schnelle ein kleines Video zusammengezimmert und auch ein Paar Bilder schnapperschossen. Viel Spass damit:

15 Gedanken zu “Voll auf die Glocke”

Kommentar verfassen