Wir lieben es einfach


Wir lieben es übertrieben. Wir lieben es dramatisch. Wir lieben es in leicht verständlichen Häppchen, auf denen man nicht rum kauen muss. Wir lieben es einfach.

Manche Dinge sind aber nicht so einfach. Manche Dinge sind nicht so schwarz-weiß, wie wir das gerne hätten. Zwei Beispiele:

Ein äußerst kluger Kommentar zum Thema NSA-Abhörskandal: http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2013/10/26/dlf_20131026_1905_3c4e5da4.mp3 (Quelle: DLF)

Was von den Fukushima-Horrormeldungen zu halten ist, steht hier:  Was von den Fukushima-Horrormeldungen zu halten ist (Quelle: ZDF)

Es ist einfach, aber nicht so, wie wir es täglich in vorgekauten und leicht eingespeichelten Nachrichten- und Schlagzeilenhäppchen konsumieren.

Kommentar verfassen