Bildung für’s Schnitzelabitur


Galileo, eine Sendung von Pro7, kriegt im Moment im Netz ’ne fette Ladung Häme und Schimpfe ab. Leute vom Internetfach nennen so was Shitstorm. Was es mit dieser Sache genau auf sich hat, erfahrt Ihr, wenn Ihr dem Link unten folgt und Euch wissend lest. Ich stimme da dem Artikelschreiber in vielen Dingen zu, was das Übermaß an nutzloser Wissensvermittlung in dieser Gesellschaft angeht: 

Gilt es als pädagogisch wertvoll zu wissen, wie schwer das größte Steak der Welt ist… und wo man es kaufen kann? Gilt es als intellektuell anspruchsvoll zu erfahren, mit welcher Holzkohle man den besten Geschmack seiner Bratwurst beim Grillen erzeugen kann?

Ich kann, was die Sendung direkt betrifft, nicht mit reden, weil ich Galileo nicht konsumiere, aber ich fand folgendes auf deren Facebook-Präsenz, und konstatiere: was Zahlen angeht, nimmt man’s bei Galileo wirklich nicht so genau:

Liebe...

Uploaded with Skitch!

Das Fehlen des kleinen Worts »fast« ist hier der Unterschied zwischen seriös und unseriös. Das ist kein guter Stil. 

Kommentar verfassen