Internetgeschichte für umme – #240112

Internetgeschichte für Dumme – #240112

Eine kurze Geschichte des Internet. Unverständliches – wie selbstverständlich, umständlich in verständliche Worte verpackt.

Früher sahen Rechenmaschinen, heute gerne auch Computer genannt, völlig anders aus. Nämlich so:

Elise Daniels with the Street Performers, Avedon « Iconic Photos

Elise Daniels with the Street Performers, Avedon « Iconic Photos

Auf diesem Blockbild sehen sie (v.l.n.r.) den (dicke) ARM(e)-Prozessor, Teile der Soundkarte, die ergonomisch geformte Maus, und das um 180° drehbare Display.

Das System war luftgekühlt und modular aufgebaut. Wie gut zu sehen ist, versorgte die Maschine eine große Menge an Prozessen mit Input.

Nicht im Bild zu sehen ist das Speichermedium – von dem auch dieser Screenshot stammt – welches in diesem Falle eine Wechselplattenspeichereinheit mit optischer Speichertechnik war. Der damalige Festplattentreiber war in der überwiegenden Mehrzahl mit einem Moustache-Filter und manueller Blitzbustechnologie ausgestattet.

Historiker erklären, dass schon hier deutlich ein erfolgreicher Grundgedanke des Computerdesigns zu erkennen ist: Hard- und Software stammen aus einer Hand und sind damit ideal auf das soziale netzwerken vorbereitet.

#Internet #und #Computer #sorichtigverstehentuichdasjabisheutenicht #egal

#fun #humor #stopmakingsense #internetgeschichte

2 Gedanken zu “Internetgeschichte für umme – #240112”

Kommentar verfassen