Worte, die wie ein Gemälde sind


Man kann über Politiker sagen, was man will, aber man muss unumwunden zugeben, dass kaum jemand mehr für die Weiterentwicklung der deutschen Sprache sorgt, als diese Berufsgruppe. Wir verdanken unseren aktuellen Politprofis wirklich wunderbare Wortneuschöpfungen. Nachfolgend meine aktuellen Top-Five. Ich empfehle, sich die Begriffe ganz langsam selber vorzusprechen und dann seinen Assoziationen freien Lauf zu lassen:

ständiger Eurorettungsmechanismus
Quelle: Euro-Krise – Steinmeier rechnet mit EU-Austritt Großbritanniens – Politik – sueddeutsche.de

Doktorentzug
Quelle: Kampf um den Titel: Koch-Mehrin klagt gegen Doktorentzug – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – UniSPIEGEL

Kreditverhältnisse
Quelle: Wulffs Schweigen: Der Kredit des Präsidenten – Feuilleton – FAZ

Defizitsünder
Quelle: Regierungserklärung: Merkel beschwört ein krisengestähltes Europa – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Politik

digitales Blut
Quelle: Gastkommentar: Netzgemeinde, ihr werdet den Kampf verlieren! – Gastbeiträge – Meinung – Handelsblatt

Sind das nicht Worte, die wie Gemälde sind?

Kommentar verfassen