Idioten am Drücker

Datum

Karfreitag 2020 – 7:30 Uhr, schönes Wetter. Für Anfang April wirklich toll. Draußen ist alles still. Nur die Vögel beginnen wie immer ihr Konzert. Alles gut hier auf’m Dorf.

Die Republik allerdings liegt im Krankenbett. Corona hat das Land im Griff. Die Ruhe erscheint also irgendwie anders als sonst. Sitze mit meinem Kaffee im Sonnenlicht, höre Cosmo und versuche Feiertagsstimmung zu leben. Gelingt nur so fast gut. Habe nämlich den Fehler gemacht die Nachrichten zu lesen.

Assad wurde nachgewiesen, dass er mit Unterstützung der Putin-Russen sein Volk mit Giftgas angegriffen und massenhaft gemordet hat. Mehrfach! Dreist! Folgenlos! Die Russen blockieren in der UN jeden Versuch dieses Arschloch zur Rechenschaft zu ziehen. Ich könnte kotzen.

Trump stand gestern Abend wieder vor den Kameras und erzählte der Welt seine Version vom Ponyhof USA. Alles gut. Wir haben alles unter Kontrolle. Der Peak ist erreicht. Interessiert ihn nicht, dass kurz darauf seine wissenschaftlichen Berater ein ganz anderes Bild zeichnen. Denen hören eh nur ein Bruchteil der Amerikaner zu. Ich könnte kotzen.

Die Corona-Zahlen aus China entbehren offenbar auch jeder realen Grundlage. Jedenfalls sickert das so langsam aus dem Reich der Mitte durch. Einfache Menschen, die dabei waren und die erzählen, was ihr Job in Wuhan war und mit welchen Zahlen sie es zu tun hatten, zementieren den Eindruck, dass das offizielle China alles „trumpisiert“ hat. Ich könnte kotzen.

Sind denn auf dieser Welt nur moralarme Lügenbarone und Idioten am Drücker? Nee, natürlich nicht, aber die Idioten, die gerade weltmachtmäßig am Drücker sind erfüllen fast samt und sonders diese Kriterien. Hätte nie gedacht, dass ich mal so dankbar für Frau Merkel bin. Ernsthaft.

Ich halte Menschen in Massen ja für dumm, aber da wir im Moment eh alle isoliert in unseren Butzen hocken, hoffe ich einfach mal, dass es doch so was wie eine moralische Schwarmintelligenz gibt und dass das bedeutet wir am Drücker der Vernunft sind.

Happy Kreuzigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Andere
Artikel