Mucke in Pixeln

Datum

In Pixel gepackte Mucke ist irgendwie echt praktisch. Man kann sie sehen und die Ohren entlastet sie auch stark. Ist aber auch irgendwie schade, denn ihr kriegt jetzt nicht mehr mit, wie schön verzerrte Gitarren und fette Bassdrums in Verbindung mit gereimtem Unfug und simplen Harmonien das Gemüt streicheln.

Öhm, was wollte ich sagen? Ah ja: bunt gemischt ein paar Bilder von aktuellen dieohr- und Marius-Konzerten. Einfach mal für mich hier hinterlegt, weil ich mich in ein paar Jahren sowieso nicht daran erinnern werde.

Mehr Bilder gibt’s auf den jeweiligen Heimatseiten von dieohr und MARIUS .

Bilder: K. Jakoby & C. v. Wackenitz

Joah, soweit das Pixelige. Demnächst mehr.

Grüße
jo jmatic

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Andere
Artikel